Medisports Network

(20.07.2018) Ein intensiver Finalabschnitt bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin erwartet uns. Insgesamt zehn Titel werden vergeben. Wir berichten für euch wieder LIVE vom Beckenrand.

weiterlesen

(20.07.2018) Eigentlich passiert in den langsamer gemeldeten Läufen über die 800 bzw. 1500m Freistil bei Deutschen Meisterschaften recht wenig. Nicht ohne Grund finden sie meist am Ende eines Vorlaufabschnitts statt, denn die Entscheidung fällt ohnehin erst im am schnellsten gemeldeten Zeitlauf im Finaldurchgang. Heute lohnte es sich aber durchaus, in der Halle zu bleiben.

weiterlesen

(20.07.2018) Auch am zweiten Tag der Deutschen Meisterschaften in Berlin wurden die ersten Titel bereits am Vormittag vergeben. Über die 4x100m Freistil konnten sowohl die Damen als auch die Herren der SG Essen sich die Goldmedaillen um den Hals hängen lassen.

weiterlesen

(20.07.2018) Damian Wierling scheint gut in Form zu sein! Zumindest deutete er dies am zweiten Wettkampftag der Deutschen Meisterschaften in Berlin bereits in den Vorläufen an. 

weiterlesen

(20.07.2018) Weiter geht es bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin. Am zweiten Wettkampftag kämpfen die Athleten über vier Strecken um die Finalplätze. Außerdem fallen die Entscheidungen in den 4x100m Freistilstaffeln. Wir berichten für euch LIVE vom Beckenrand.

weiterlesen

Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Poul Zellmann (400m Freistil):
"Ich habe meinen Titel verteidigt. Das ist super. Für den Zeitpunkt jetzt zwei Wochen vor der EM ist die Zeit echt gut. Vor der DM hatte ich eine von um die 3:50 angepeilt. Nach dem guten Vorlauf hatte ich für das Finale mit einer Zeit von 3:49 gerechnet. 3:48 ist umso besser.

Bild: thesportpicturepage


Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Julia Hassler (400m Freistil):
"Das war überraschend gut, insbesondere weil es von vorn weg so gut geklappt hat."

.

Bild: thesportpicturepage


Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Ramon Klenz (200m Schmetterling):
"Mit so einer Zeit habe ich nicht gerechnet. Ich habe im Rennen gemerkt, dass es gut läuft. Weil die DM so spät in der Saison ist, hatte ich jetzt mehr Zeit, mich darauf vorzubereiten. Den Uralt-Rekord von Michael Groß irgendwann zu brechen, war schon mein Ziel. Dass es heute schon geklappt hat, ist fantastisch."
.

Bild: thesportpicturepage



Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Franziska Hentke (200m Schmetterling):
"Das war nicht so gut", meinte sie über ihre Zeit von 2:09,09. Am Ende überwog aber die Freude über ihren zehnten Titel über diese Strecke.
.

Bild: thesportpicturepage


Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Melvin Imoudu (50m Brust):
"Ich war mir nicht sicher, ob es heute mit dem Sieg klappen wird, denn vor allem Fabian ist ein sehr starker Gegner. Dass es mit dem Deutschen Altersklassenrekord klappen könnte, hat sich in den letzten Tagen im Training schon mit 28er Zeiten angedeutet."

Bild: thesportpicturepage


Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Anna Elendt (50m Brust):
"Das Rennen war wirklich gut. Der Anschlag hat im Gegensatz zum Vorlauf gut gepasst, am Start muss ich im Training aber noch ein wenig arbeiten."

.

Bild: thesportpicturepage


Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Christian Diener (100m Rücken)
"Ich war die letzte Woche krank, deshalb bin ich mit der Zeit zufrieden. Dass ich jetzt zum ersten Mal Deutscher Meister über die 100m Rücken geworden bin, ist auch ein schöner Erfolg."

.

Bild: thesportpicturepage


Das hatten die Deutschen Meister am zweiten Tag der Schwimm-DM 2018 zu sagen:

Laura Riedemann (100m Rücken):
"Ich bin super zufrieden. Ich bin sehr schnell angegangen. Es ging mir hier nicht unbedingt um den Platz, sondern vielmehr um die Zeit. Und die war echt gut."

.

Bild: thesportpicturepage