Medisports Network

(09.11.2019) Im Sommer sorgte die erst 14-jährige Benedetta Pilato mit dem Gewinn der Silbermedaille über die 50m Brust für eine der großen Überraschungen bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Korea. Nun ist sie zurück und zeigt, dass sie es auch auf der Kurzbahn drauf hat.

Zum Auftakt eines Meetings in Genua stellte Pilato am Freitag einen neuen italienischen Rekord über ihre Paradestrecke auf. In 29,41 Sekunden war das Jungtalent schneller als jede andere Italienerin zuvor über die 50m Brust im kleinen Becken.

Gehalten wurde der alte Rekord übrigens von  Martina Carraro. Sie stellte erst in der zurückliegenden Woche über die 100m Brust in 1:04,68 Minuten einen neuen Kurzbahnrekord auf. Da kündigen sich für die Zukunft ein paar spannende Duelle in Italien an.