Medisports Network

(21.08.2019) Am zweiten Tag der Junioren-Weltmeisterschaften in Budapest gelang es der Heidelbergerin Zoe Vogelmann und dem Hamburger Björn Kammann sich für die morgigen Finals zu qualifizieren.

Über die 100m Freistil sprintete Vogelmann in 55,36 Sekunden als Achte in den Endlauf. Ihre Teamkollegin Maya Tobehn landete in 55,54 Sekunden auf dem elften Platz.

Björn Kammann zog über die 100m Schmetterling in 52,77 Sekunden ebenfalls als Achter ins Finale ein. Dort geht der Vize-Weltmeister der Erwachsenen, Andrei Minakov, als Favorit an den Start. In 51,35 Sekunden sorgte der junge Russe für die mit Abstand schnellste Zeit des Feldes.

Wie es sich anfühlt, bei der Junioren-WM im Finale zu stehen, konnten Zoe Vogelmann und Björn Kammann heute bereits gemeinsam erfahren. In der gemischten Lagenstaffel belegten Marvin Dahler (55,50), Magdalena Heimrath (1:10,59) sowie Kammann (52,53) und Vogelmann (54,76) nach 3:53,38 Minuten den siebten Platz. Den Titel sicherte sich die Staffel aus den USA, die in 3:44,84 Minuten einen neuen Junioren-Weltrekord aufstellte.

In den weiteren Finals machte Benedetta Pilato das "WM-Medaillen-Double" perfekt. Nachdem die junge Italienerin im vergangenen Monat bei der WM der Erwachsenen Vize-Weltmeisterin über die 50m Brust wurde, schnappte sie sich heute bei den Junioren in 30,60 Sekunden den Titel über diese Strecke.

Über die 200m Lagen trat der US-Amerikaner Carson Forster als neuer Junioren-Weltmeister nicht nur in Fußstapfen von Johannes Hintze. Er knackte in 1:58,46 Minuten auch dessen JWM-Rekord. 

Die weiteren Junioren-Weltmeister am Mittwoch:

  • 100m Rücken (m): CECCON Thomas ITA - 53,46
  • 200m Schmetterling (w): NORDMANN Lillie USA - 2:08,24
  • 200m Freistil (m): URLANDO Luca USA - 1:46,97
  • 100m Brust (m): GERASIMENKO Vladislav RUS - 59,97
  • 100m Rücken (w): HANNAH Jade CAN - 59,63
  • 800m Freistil (w): PALLISTER Lani AUS - 8:22,49

Die Links zur Junioren-WM 2019: