Medisports Network

(15.08.2019) Der Neckarsulmer Henning Mühlleitner hat sich zum Auftakt des Weltcup-Meetings in Singapur die Silbermedaille über die 400m Freistil geholt. In 3:52,12 Minuten musste er nur dem überlegenen Litauer Danas Rapsys (3:45,59) den Vortritt überlassen. 

In den weiteren Finals setzte der Russe Vladimir Morozov ein Ausrufezeichen. Über die 50m Freistil sprintete er in 21,27 Sekunden zu einem neuen Landesrekord. Bei den zurückliegenden Weltmeisterschaften hätte er damit Silber geholt. Im Ranking der schnellsten Sprinter aller Zeiten klettert Morozov damit auf Platz zehn.

Bei den Damen kam die Australierin Cate Campbell über die 50m Freistil in 24,02 Sekunden bis auf zwei Hundertstel an ihre Saisonbestleistung heran. Schnell unterwegs war auch der Australier Andrew Wilson, der über die 100m Brust in 58,93 Sekunden als Erster anschlug. Über die 200m Schmetterling sammelte Katinka Hosszu in 2:07,07 Minuten einen weiteren Weltcup-Sieg.

Die weiteren Sieger des ersten Weltcup-Tages in Singapur:

  • 100m Schmetterling (m): IRVINE Grant AUS 51,26
  • 400m Freistil (w): GOUGH Maddy AUS 4:08,09
  • 50m Rücken (w): BARRATT Holly AUS 27,95
  • 200m Rücken (m): LARKIN Mitchell AUS 1:56,60
  • 200m Brust (w): SIMONOVA Vitalina RUS 2:25,65