Medisports Network

(04.06.2019) Der Deutsche Schwimmverband wird mit neun Athleten an den Freiwasser-Wettbewerben der Schwimm-WM 2019 in Südkorea teilnehmen. Dies gab der DSV am Dienstag bekannt.

Die Wettkämpfe im Freiwasserschwimmen finden vom 13. Juli bis 19. Juli 2019 in Yeosu und somit vor den Wettkämpfen der Beckenschwimmer in Gwangju statt. Nutzen wird dies unter anderem Florian Wellbrock, der sowohl im Pool als auch im Open Water an den Start gehen wird.

Der Magdeburger nimmt in Südkorea im Freiwasser ebenso wie seine Vereinskollegen Rob Muffels und Finnia Wunram sowie Leonie Beck (Würzburg) die olympische 10km-Strecke in Angriff. Die jeweils besten zehn Schwimmer dieser Rennen qualifizieren sich automatisch für die Olympischen Spiele 2020. "Ich bin überzeugt, dass wir mit Leonie Beck und Finnia Wunram bei den Damen sowie Florian Wellbrock und Rob Muffels bei den Herren auf der dieser Distanz vier Topsportler am Start haben, die das Zeug dazu haben, unter die Top 10 zu schwimmen. Die bisherigen Weltcups liefen für unser Team sehr vielversprechend, und wir freuen uns riesig auf diesen sicherlich tollen Event", blickt Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz voraus.

Neben Wellbrock wurde auch Sarah Köhler sowohl fürs Becken als auch Freiwasser nominiert. Sie ist für die 25km und die 4x1,25km-Staffel vorgesehen. Ursprünglich hatten sich zudem mit Leonie Beck und Lea Boy zwei weitere Mitglieder des Open Water Teams auch für Events im Becken qualifiziert. Die beiden Damen haben sich in Abstimmung zwischen Stefan Lurz und dem Team-Chef Beckenschwimmen, Bernd Berkhahn, aber dazu entschieden, infolge der mehrfachen Wettkampfstarts beim Freiwasserschwimmen auf ihre Starts beim Beckenschwimmen zu verzichten

.

DSV-Nationalmannschaft Freiwasserschwimmen für die WM in Südkorea:

Frauen (4):
Leonie Beck (SV Würzburg 05, 5km / 10km), Finnia Wunram (SC Magdeburg, 5km / 10km), Lea Boy (SV Würzburg 05, 25km / Mixed 4x1,25km), Sarah Köhler (SG Frankfurt, 25km / Mixed 4x1,25km)

Männer (5):
Sören Meißner (SV Würzburg 05, 5km / 25km), Niklas Frach (TV Wetzlar 1847, 5km), Rob Muffels (SC Magdeburg, 10km), Florian Wellbrock (SC Magdeburg, 10km), Andreas Waschburger (SGG Saar Max Ritter, 25km)