Medisports Network

(22.05.2019) Auch Ungarns Dauerbrenner Laszlo Cseh wird in der ersten Saison der neuen Schwimm-Profiliga ISL mitmischen. Der 33-Jährige schließt sich allerdings nicht dem Team aus Budapest an, sondern wird für Italiens Aqua Centurions in der International Swimming League an den Start gehen.

Dies gab die Mannschaft um Superstar Federica Pellegrini am Mittwoch bekannt. Damit wird Cseh auch Teamkollege von mehreren deutschen Schwimmern. 

Für die Aqua Centurions werden auch die deutschen Nationalschwimmer Philip Heintz, Sarah Köhler und Franziska Hentke an den Start gehen. Die Teamzugehörigkeiten betreffen nur die Mannschaftswettkämpfe in der International Swimming League. Da diese vom Schwimm-Weltverband FINA unabhängig ist, hat das keine Auswirkungen auf die Mitgliedschaften der DSV-Schwimmer in ihren deutschen Vereinen.