Medisports Network

(10.04.2019) Auch in Russland geht es derzeit um Meistertitel und WM-Tickets. Bei den Wettkämpfen in Moskau konnte unter anderem der Welt- und Europameister Anton Chupkov auf sich aufmerksam machen.

Über seine Paradestrecke 200m Brust schlug er nach 2:07,00 Minuten mit neuer Weltjahresbestzeit an. Das war die drittbeste Leistung aller Zeiten über diese Distanz und Chupkovs persönlich zweitbeste Zeit. In 2:06,80 Minuten hält er aktuell den Europarekord.

Stark präsentierten sich auch die Freistilsprinter. Vladislav Grinev sorgte über die 100m in 47,43 Sekunden im Semifinale ebenfalls für eine neue Weltjahresbestleistung. Hinter ihm schlug Evgeny Rylov in 48,56 Sekunden mit nur zwei Hundertsteln Vorsprung auf Vladimir Morozov an. Mit Blick auf die 4x100m-Staffel für die WM 2019 empfahl sich auch Youngster Kliment Kolesnikov in 48,64 Sekunden. Die Entscheidung fällt aber erst im Finale am Mittwoch. In der aktuellen Weltrangliste liegen die vier Russen damit alle unter den Top Zwölf.

Links zum Thema: