Medisports Network

(10.04.2019) Die International Swimming League wagt die Revolution des Schwimmsports: Mit aus Schwimmstars bestehenden Profi-Teams, die in einem Ligasystem aufeinandertreffen, soll das Schwimmen auf eine Stufe mit den lukrativen Mannschaftsportarten gestellt werden. Rund um die vier europäischen Teams, denen zum Beispiel Adam Peaty, Sarah Sjöström oder auch Katinka Hosszu angehören werden, wurde in den vergangenen Wochen viel Wind gemacht. In der zurückliegenden Nacht gab es nun auch erste Einblicke zu den vier US-Amerikanischen Teams. 

Beheimatet sein werden diese in Los Angeles, San Francisco, New York und Washington DC. Dies wurde im Rahmen eines internationalen Presse-Gesprächs bestätigt. 

Zu den genauen Aufstellungen der US-Teams wollten die Verantwortlichen zwar noch keine Informationen preisgeben. So wurde noch nicht offiziell bestätigt, dass dem New Yorker Team neben Marco Koch möglicherweise auch Marius Kusch angehören wird. Mit Katie Ledecky und Nathan Adrian wurden aber zwei Top-Stars des US-Schwimmsports als Liga-Botschafter vorgestellt. Beide werden voraussichtlich auch selbst als Athleten in der ISL an den Start gehen. 

Die US-Teams setzen dabei nicht nur hochkarätige Schwimmer sondern auch Manager mit Star-Qualitäten. Drei der vier Mannschaften werden von ehemaligen Olympiasiegern geführt. So stehen Lenny KrayzelburgKaitlin Sandeno und Sprintlegende Jason Lezak, der einst Michael Phelps in Peking zum Goldrekord verhalf, als Teammanager bereit. Die vierte Mannschaft wird von Tina Andrew, der Mutter und Managerin von Profi-Younster Michael Andrew geleitet.

Informationen zur Besetzung der US-Teams sollen in den kommenden Wochen folgen.

Die Teams der International Swimming League 2019:

USA:

  • Los Angeles Current
    • Manager: Lenny Krayzelburg
  • Washington DC Trident
    • Manager: Kaitlin Sandeno
  • San Francisco Cali Condors
    • Manager: Jason Lezak
  • New York Breakers
    • Manager: Tina Andrew 

EUROPA:

  • London Roar
    • Standort: London
  • Iron Swim
    • Standort: Budapest
  • Energy Standard
    • Standort: ehem. Belek, nun vorauss. Frankreich 
  • Aqua Centurions
    • Standort: Rom