Medisports Network

(05.03.2019) Am Wochenende wird in den USA wieder schnell geschwommen. Für das am Donnerstag beginnende Pro Swim Series Meeting in Des Moines (Iowa) hat sich ein hochkarätiges Teilnehmerfeld angekündigt. Neben etlichen einheimischen und internationalen Stars werden auch mehrere deutsche Spitzenschwimmer mit dabei sein.

Gemeldet sind so zum Beispiel die WM-Finalistin Aliena Schmidtke und der EM-Medaillengewinner Marius Kusch. Gesellschaft bekommen sie dabei vom ebenfalls seit einigen Monaten in den USA trainierenden WM-Teilnehmer Alexander Kunert. Auch Yara Sophie Hierath und Nils Wich-Glasen stehen für das Meeting in den Startlisten. 

Die deutschen Athleten treffen auf ein paar echte Hochkaräter. Mit Caeleb Dressel, Allison Schmitt, Chase Kalisz, Michael Andrew oder auch Kathleen Baker sind einige der besten Schwimmer des USA bei dem Meeting am Start. Für internationales Flair sorgen unter anderem die kanadische Olympiasiegerin Penny Oleksiak, Adam Peatys britischer Trainingskollege James Wilby oder auch der Japaner Ryosuke Irie. Aus China sind die beiden jungen Freistilschwimmerinnen Bingjie Li und Jianjiahe Wang mit dabei.

Links zum Thema: