Medisports Network

(26.11.2018) Zum Abschluss ihrer Japanreise konnte Franziska Hentke noch einmal eine Medaille holen. Bei einem Langbahn-Meeting in Tokio gewann die Magdeburgerin über die 400m Lagen in 4:43,54 Minuten Silber.

Den Sieg sicherte sich Yui Ohashi in starken 4:33,25 Minuten. Die WM-Vierte von Budapest hält aktuell in 4:30,82 Minuten die Weltjahresbestleistung über diese Strecke.

Auch einige weitere japanische Spitzenschwimmer lieferten für den frühen Saisonzeitpunkt bereits schnelle Leistungen ab. So gewann Daiya Seto die 200m Lagen in 1:57,22 Minuten. Über die 200m Rücken war Ryosuke Irie in 1:56,78 Minuten eine Klasse für sich und das Jungtalent Rikako Ikee gewann die 200m Freistil in 1:57,37 Minuten.

Franziska Hentke hatte in der vergangenen Woche bei diesem Meeting die 200m Schmetterling gewonnen und hierbei die weltweit drittbeste Leistung des Jahres gezeigt. Mehr dazu hier: Platz drei in der Weltrangliste! Franziska Hentke rockt Japan