Medisports Network

(28.01.2015) Mit der BHP Billiton Aquatic Super Series steht am Wochenende ein wahres Schwimm-Highlight auf dem Plan. Spitzenathleten aus den USA, China und Japan treten ab Freitag in Perth gegen die Gastgeber aus Australien an.


Vier der aktuell stärksten Schwimm-Nationen der Welt nehmen es am kommenden Wochenende in Perth miteinander auf. Für die BHP Billiton Aquatic Super Series sind Spitzenschwimmer aus den USA, China und Japan nach Down Under gereist.

Besonders das US-Team hat einige Hochkaräter mit an Bord. Angeführt wird die Mannschaft von Superstar Ryan Lochte, der über fünf Strecken an den Start gehen wird. Auch die Olympiasieger Tyler Clary und Allison Schmitt sowie der früher für Südafrika startende Darian Townsend sind mit dabei.

Sie treffen auf ein starkes Gastgeberteam. Die Sprint-Weltmeister James Magnussen und Cate Campbell gehören ebenso wie Youngster Cameron McEvoy, die zweifache Olympiasiegerin Emily Seebohm oder aich Kurzbahn-Weltmeister Mitch Larkin zum Team.

Aus China wird unter anderem die mehrfache Olympiasiegerin, Weltrekordhalterin und Weltmeisterin Ye Shiwen in Perth an den Start gehen. Das Team aus Japan hat die Weltmeister Daiya Seto und Kanako Watanabe sowie auch den Olympia-Zweiten Ryosuke Irie in seinen Reihen.

Geschwommen werden bei dem Langbahn-Wettkampf jeweils 13 Einzel- und zwei Staffelstrecken bei Damen und Herren. Pro Nation können über jede Strecke maximal zwei Athleten antreten, es gibt also jeweils nur einen Lauf. Die Wettbewerbe finden am Freitag und Samstag statt.

Links zur Aquatic Super Series 2015: