Medisports Network

Die swimsportnews-Berichterstattung zur Kurzbahn-WM 2014 wird präsentiert von Speedo

(06.12.2014) Bevor morgen der anstrengende letzte Wettkampftag der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Doha ansteht, gibt es heute noch einmal einen vergleichsweise kurzen und knackigen Finalabschnitt. Nur sechs Finals stehen auf dem Plan. Zudem geht es über weitere sechs Strecken um die Qualifikation für die morgigen Endläufe.


Schwung holen ist heute angesagt bei der Kurzbahn-WM 2014 in Doha. Lediglich sechs Endscheidungen werden geschwommen, nicht einmal halb so viele wie am morgigen letzten WM-Tag. Der DSV wird in einem Finale vertreten sein.

Die gemischte deutsche 4x50m Freistilstaffel qualifizierte sich am Vormittag für den Endlauf. Im Finale wollen sich die vier DSV-Asse nun möglichst gut verkaufen. Im Vorlauf sprang zwar Platz drei heraus. Doch während das DSV-Team bereits in Bestbesetzung schwamm, dürfte die Konkurrenz am Nachmittag noch einmal kräftig aufrüsten.

In den weiteren Finals könnte erneut der eine oder andere Weltrekord wackeln. Direkt zum Auftakt des Finaltages könnte der Rekord über die 4x50m Freistil der Herren fallen. Über die 100m Brust kratzte Ruta Meilutyte bereits im Halbfinale an der Bestmarke.

Zudem greift Katinka Hosszu über die 200m Lagen nach einem weiteren Titel. Vielleicht wackelt sogar der Weltrekord von Steffen Deibler über die 50m Schmetterling. Diesem kam Chad le Clos im Rahmen der Weltcup-Serie schon gefährlich nahe und im heutigen WM-Finale könnte die Bestmarke fallen.

In den Halbfinals des vorletzten Wettkampftages wollen sich Dorothea Brandt über die 50m Freistil und Markus Deibler über die 100m Lagen für die Endläufe am Sonntag qualifizieren. Der Hamburger will dabei seinen vier Jahre alten Deutschen Rekord von 51,69 Sekunden angreifen.

Geschwommen werden zudem die Halbfinals über die 50m Rücken und 100m Schmetterling der Damen sowie die 100m Freistil und 50m Brust der Herren. Los geht es ab 16 Uhr (MEZ).

Links zur Kurzbahn-WM 2014:

Bild: Alibek Käsler / swimsportMagazine