Medisports Network

(28.09.2014) Auch ohne Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen haben es die internationalen Schwimm-Stars in diesem Jahr krachen lassen. Wir haben die Ergebnisse der vier größten Schwimm-Highlights der Langbahnsaison verglichen und unsere eigene "virtuelle Weltmeisterschaft" erschaffen. Bei den Herren gab es eine Medaille für die DSV-Schwimmer.


Europameisterschaften, Commonwealth Games, Asienspiele und Panpazifische Meisterschaften - Auch ohne Weltmeisterschaften oder Olympische Spiele hatte die Langbahnsaison 2014 einiges zu bieten. Doch welche Meisterschaft war am besten besetzt, wo konnten die Stars am meisten glänzen und welche Athleten hätten auch gegen die Konkurrenten der anderen Titelkämpfe die Nase vorn gehabt. Wir haben die Resultate der vier Events analysiert und zu einer "viertuellen WM" zusammengestellt.

Dabei bekommt auch der DSV eine Medaille ab. Europameister Marco Koch landete mit seiner Siegerzeit des EM-Finals von Berlin auf Platz zwei über die 200m Brust unserer WM. Schneller war nur der Brite Ross Murdoch bei seinem Gewinn der Goldmedaille bei den Commonwealth Games 2014.

Insgesamt waren die vier Meisterschaften bei den Herren sehr ausgeglichen besetzt. Von insgesamt 60 WM-Medaillen holten die Athleten der Panpazifischen Meisterschaften 17 Stück. An die Schwimmer der Commonwealth Games gingen 16 Medaillen. Für die EM-Teilnehmer gab es 14 Podestplätze bei der virtuellen WM und die Athleten der Asienspiele holten 13 Medaillen.

Bei den WM-Siegern sieht es jedoch ein wenig anders aus. Hier liegen die Schwimmer der Asienspiele mit insgesamt sieben Goldmedaillen ganz vorn. Sechsmal gab es Platz eins für die Teilnehmer der Commonwealth Games. Die Schwimmer der EM 2014 und der Panpazifischen Meisterschaften lieferten jeweils viermal die schnellsten Zeiten ab.

Deutlich weniger ausgeglichen ging es bei den Damen zu. Deren Ergebnisse nehmen wir morgen unter die Lupe.

Die Ergebnisse der Herren bei der "virtuellen Weltmeisterschaft 2014":

  Gold Silber Bronze
50m Freistil Florent Manaudou Bruno Fratus Anthony Ervin
  Frankreich Brasilien USA
  00:21,32 00:21,44 00:21,73
  Schwimm-EM PanPacs PanPacs
100m Freistil Ning Zetao Cameron McEvoy Florent Manaudou
  China Australien Frankreich
  00:47,70 00:47,82 00:47,98
  Asienspiele PanPacs Schwimm-EM
200m Freistil Thomas Fraser-Holmes Kosuke Hagino Sun Yang
  Australien Japan China
  01:45,08 01:45,23 01:45,28
  Commonwealth Games Asienspiele Asienspiele
400m Freistil Park Tae-Hwan Ryan Chochrane David McKeon
  Südkorea Kanada Australien
  03:43,15 03:43,46 03:44,09
  PanPacs Commonwealth Games Commonwealth Games
800m Freistil Gregorio Paltrinieri  Ryan Chochrane Mack Horton
nur PanPacs Italien Kanada Australien
und EM 07:44,98 07:45,39 07:47,73
  Schwimm-EM PanPacs PanPacs
1500m Freistil Gregorio Paltrinieri  Ryan Chochrane Mack Horton
  Italien Kanada Australien
  14:39,93 14:44,03 14:48,76
  Schwimm-EM Commonwealth Games Commonwealth Games
50m Rücken Junya Koga Vladimir Morozov Ben Treffers
(nicht bei  Japan Russland Australien
PanPacs) 00:24,28 00:24,64 00:24,67
  Asienspiele Schwimm-EM Commonwealth Games
100m Rücken Ryosuke Irie Xu Jianyu Matt Grevers
  Japan China USA
  00:52,34 00:52,81 00:53,09
  Asienspiele Asienspiele PanPacs
200m Rücken Ryosuke Irie Tyler Clary Xu Jianyu
  Japan USA China
  01:53,26 01:54,91 01:55,05
  Asienspiele PanPacs Asienspiele
50m Brust Cameron v.d. Burgh Adam Peaty Giedrius Titenis
(nicht bei  Südafrika Großbritannien Litauen
PanPacs) 00:26,76 00:26,78 00:27,34
  Commonwealth Games Commonwealth Games Schwimm-EM
100m Brust Adam Peaty Cameron v.d. Burgh Ross Murdoch
  Großbritannien Südafrika Großbritannien
  00:58,94 00:59,28 00:59,43
  Commonwealth Games Commonwealth Games Schwimm-EM
200m Brust Ross Murdoch Marco Koch Dmitriy Balandin
  Großbritannien Deutschland Kasachstan
  02:07,30 02:07,47 02:07,67
  Commonwealth Games Schwimm-EM Asienspiele
50m Schmett. Benjamin Proud Florent Manaudou / Yauhen Tsurkin
(nicht bei  Großbritannien Frankreich Weißrussland
PanPacs) 00:22,93 00:23,00
  Commonwealth Games Schwimm-EM
100m Schmett. Michael Phelps / Chad le Clos Konrad Czerniak
  USA Südafrika Polen
  00:51,29 00:51,38
  PanPacs Commonwealth Games Schwimm-EM
200m Schmett. Daiya Seto Chad le Clos Leonardo de Deus
  Japan Südafrika Brasilien
  01:54,08 01:55,07 01:55,28
  Asienspiele Commonwealth Games PanPacs
200m Lagen Kosuke Hagino Michael Phelps Daiya Seto
  Japan USA Japan
  01:55,34 01:56,04 01:57,72
  Asienspiele PanPacs PanPacs
400m Lagen Kosuke Hagino Tyler Clary Chase Kalisz
  Japan USA USA
  04:07,75 04:09,03 04:09,62
  Asienspiele PanPacs PanPacs
4x100m Freistil Frankreich Russland Italien
  03:11,64 03:12,67 03:12,78
  Schwimm-EM Schwimm-EM Schwimm-EM
4x200m Freistil USA Japan Australien
  07:05,17 07:05,30 07:07,38
  PanPacs PanPacs Commonwealth Games
4x100m Lagen USA China Großbritannien
  03:29,94 03:31,37 03:31,51
  PanPacs Asienspiele Commonwealth Games

(Bei Commonwealth Games wurden die Ergebnisse der Schwimmer aus England, Schottland und Wales zu Großbritannien zusammengefasst, da diese bei Weltmeisterschaften für das Vereinigte Königreich starten.)

Bild: Alibek Käsler