Medisports Network

Die swimsportnews-Berichterstattung zur Schwimm-EM 2014 wird präsentiert von Speedo!

(20.08.2014) Der dritte Tag der Beckenwettbewerbe bei der Schwimm-EM in Berlin steht an. Sechs Strecken werden in den Vorläufen geschwommen. Auch mehrere deutsche Schwimmer sind am Start. Wir berichten auch heute LIVE aus Berlin.


9:30 Uhr: 200m Schmetterling (m)

Ohne deutsche Beteiligung finden die 200m Schmetterling der Herren bei den Europameisterschaften in Berlin statt. Im ersten der drei schnellsten Zeitläufe legte der Däne Viktor Bromer eine Zeit von 1:55,43 Minuten vor. Da kam auch in den weiteren Läufen keiner mehr ran. Für den Sprung ins Halbfinale musste eine Zeit von 1:58,55 Minuten geschwommen werden.

9:45 Uhr: 200m Lagen (w)

Katinka Hosszu peilt über die 200m Lagen die nächste Goldmdedaille an. In 2:11,06 Minuten schwamm sie die Vorlaufbestzeit. Jubel auch bei Team Österreich: Lisa Zaiser schwamm in 2:13,18 Minuten auf den zweiten Platz der Vorläufe und liegt souverän auf Finalkurs. Über die 200m Lagen der Damen hatte der DSV ebenfalls keine Athletin gemeldet. Für die Halbfinalqualifikation musste eine Zeit von 2:16,07 Minuten geschwommen werden.

10:01 Uhr: 200m Brust (m) - mit Marco Koch

Marco Koch liegt über die 200m Brust auf Kurs. In 2:09,11 Minuten brachte er die Vorlaufbestzeit ins Wasser. Erst in 2:09,91 Minuten folgte der Brite Andrew Willis.

10:17 Uhr: 100m Rücken (w) - mit Jenny Mensing und Lisa Graf

Jenny Mensing (1:01,52) und Lisa Graf (1:01,67) haben als 11. und 13. den Sprung ins Halbfinale geschafft. Katinka Hosszu schwamm 1:00,08 Minuten wie schon über die 200m Lagen die Vorlaufbestzeit.

10:30 Uhr: 50m Rücken (m) - mit Nic Graesser

Der in den USA lebende und trainierende DSV-Schwimmer Nic Graesser hat in 25,12 Sekunden als Vierter über die 50m Rücken den Halbfinaleinzug klar gemacht. Vladimir Morozov aus Russland und Guy Barnea schwammen in 24,99 Sekunden zeitgleich die Vorlaufbestleistung.

10:40 Uhr: 800m Freistil (w) - mit Sarah Köhler und Leonie Antonia Beck

Im vorletzten Lauf lieferte Sarah Köhler eine Zeit von 8:31,03 Minuten ab. Damit qualifizierte sie sich als Fünfte für das Finale. Die Vorlaufbestzeit ging in 8:22,07 Minuten an Jazmin Carlin aus Großbritannien. Leonie Beck schwamm eine Zeit von 8:43,54 Minuten und schied damit als 15. der Vorläufe aus.

Die wichtigsten Links zur Schwimm-EM 2014

Bild: Alibek Käsler