Medisports Network

(16.10.2013) Nach nur drei Tagen Pause geht es morgen für die internationalen Schwimmstars beim Weltcup in Dubai erneut um Punkte und Medaillen. Das Meeting in Arabien ist die vierte von acht Weltcup-Stationen. Der Deutsche Schwimm-Verband schickt vier Athleten ins Rennen. Auch diesmal wird es für die Fans daheim einen Live-Stream sowie ein Live-Timing geben.


Die Halbzeit der diesjährigen Weltcup-Tour steht an: Mit dem Wettkampf in Dubai bestreiten die internationalen Top-Schwimmern an den kommenden beiden Tagen bereits das vierte von acht Weltcup-Meetings. Mit dabei sind auch diesmal die beiden Führenden in der Gesamtwertung Katinka Hosszu und Chad le Clos. Sollten sie auch in Dubai ihre bisher glänzende Form bestätigen können, dürften beide einen riesigen Schritt in Richtung des Weltcup-Gesamtsiegs und dem damit verbundenen 100.000$-Scheck machen.

UPDATE: Youngster Ruta Meilutyte hingegen ist in Dubai entgegen ursprünglicher Ankündigungen nicht dabei. Die junge Olympiasiegerin aus Litauen hatte beim Weltcup in Moskau am vergangenen Wochenende ihren ersten Auftritt auf der Tour bestritten und dabei direkt einen neuen Weltrekord über die 100m Brust aufgestellt.

Der Deutsche Schwimm-Verband bring in Dubai vier Athleten an den Start. Mit dabei sind Hendrik Feldwehr, Dorothea Brandt, Sarah Köhler und Theresa Michalak, die alle Stationen der diesjährigen Weltcup-Serie bestreiten werden. Zuletzt konnten Brandt, Köhler und Michalak beim Weltcup in Moskau mit Medaillen glänzen. Dabei dürfte es vor allem Dorothea Brandt diesmal mit noch stärkerer Konkurrenz zu tun bekommen:

Nachdem sie sich in Moskau eine Pause gegönnt hatten, sind auch die beiden Sprintstars Jeanette Ottesen Gray und Ranomi Krowowidjojo in Dubai wieder mit dabei. Beide liegen in der Gesamtwertung derzeit aussichtsreich unter den Top Ten. Kromowidjojo konnte dabei beim Weltcup-Auftakt in Eindhoven unter anderem mit einem neuen Weltrekord über die 50m Freistil glänzen. Insgesamt fielen auf der diesjährigen Weltcup-Tour bereits 13 Weltrekorde. Auch beim Meeting in Dubai dürfte die ein oder andere Bestmarke wackeln.

Die wichtigsten Links zum Weltcup in Dubai:

Titelbild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena