Medisports Network

(19.10.2018) Der US-Schwimmverband hat insgesamt 52 Athleten (jeweils 26 weibl./männl.) für die Universiade 2019 nominiert. Die Weltspiele der Studenten werden im kommenden Jahr vom 3. bis 14. Juli in Neapel (Italien) ausgetragen.

Für drei US-Athleten bildet die Universiade ein Warmup für die etwa zwei Wochen später stattfindenden Weltmeisterschaften in Gwangju. Sowohl Gabby DeLoof und Jack LeVant als auch Zach Apple werden bei beiden Wettbewerben starten.

Apple gehörte bereits 2017 zum US-Team bei den Weltmeisterschaften in Budapest. Für seinen Einsatz als Vorlaufschwimmer in der 4x100m Freistilstaffel erhielt er dabei eine Goldmedaille.

Diese US-Athleten wurden für die Universiade 2019 nominiert:

Damen: Claire Adams, Grace Ariola, Taylor Ault, Zoe Bartel, Katharine Berkoff, Lisa Bratton, Veronica Burchill, Megan Byrnes, Jorie Caneta, Olivia Carter, Catie DeLoof, Gabby DeLoof, Ella Eastin, Emily Escobedo, Elise Haan, Dakota Luther, Paige Madden, Kaersten Meitz, Hannah Moore, Ky-Lee Perry, Evie Pfeifer, Claire Rasmus, Sierra Schmidt, Makayla Sargent, Asia Seidt, Emily Weiss
Herren: Zach Apple, Clark Beach, Dean Farris, Robert Finke, Trey Freeman, Sean Grieshop, Connor Hoppe, Grant House, Robert Howard, Tate Jackson, Michael Jensen, Trenton Julian, Austin Katz, Jack Levant, Bryce Mefford, Jeff Newkirk, Nick Norman, Devon Nowicki, Justin Ress, Daniel Roy, Jack Saunderson, John Shebat, Coleman Stewart, Sam Stewart, Jonathan Tybur, Zach Yeadon