Medisports Network

(08.10.2018) Der zweite Finalabschnitt der Youth Olympic Games in Buenos Aires (Argentinien) wird ohne deutsche Beteiligung stattfinden. Nur knapp verpassten die DSV-Talente am Montag die Tickets für die Halbfinals.

Besonders bitter lief es für Julia Mrozinski. Über die 100m Freistil fehlten der 18-Jährigen in 56,97 Sekunden auf Platz 17. gerade einmal fünf Hundertstel zum Weiterkommen. Angelina Köhler belegte in 57,27 Sekunden den 23. Platz. Tags zuvor hatten beide mit Zwischenzeiten von 55,24 (Mrozinski) bzw. 56,09 Sekunden (Köhler) in der gemischten 4x100m Freistilstaffel bereits gezeigt, dass mehr in ihnen steckt.

Knapp war es auch bei den Schmetterlingsschwimmern. Über die 100m musste sich Luca Nik Armbruster in 54,51 Sekunden mit dem undankbaren 17. Rang zufrieden geben. Ihm fehlten 16 Hundertstel zum Halbfinale. Sein Team-Kollege Maurice Ingenrieth landete in 54,56 Sekunden zwei Plätze dahinter.

Die beste Einzelplatzierung des Tages für das DSV-Team ging auf das Konto von Rafael Miroslaw. Über die 200m Freistil belegte der Hamburger in 1:51,59 Minuten Rang 14.