Medisports Network

(13.09.2018) Die USA haben ihr Team für die Weltmeisterschaften 2019 benannt. Insgesamt 46 Athleten wurden für die vom 21. bis 28. Juli stattfindenden Beckenwettbwerbe der WM in Gwangju (Südkorea) nominiert.

Angeführt wird das Team vom siebenfachen Weltmeister Caeleb Dressel, der wie bei der WM 2017 erneut über die 50 und 100m Freistil sowie Schmetterling im Einzel starten soll. Auch Katie Ledecky (200/400/800/1500 Freistil) ist wieder mit von der Partie. Insgesamt gehören dem Team satte 18 Olympiasieger an.

Die Athleten hatten sich bei den US-Meisterschaften und den Panpazifischen Meisterschaften im Sommer dieses Jahres für die Weltmeisterschaften 2019 qualifiziert. Bei den US-Schwimmern ist es mittlerweile üblich, dass die Auswahl der Athleten für die WM im vorolympischen Jahr bereits zwölf  Monate vor der Weltmeisterschaft erfolgt.

Diese Athleten schicken die USA zur Schwimm-WM 2019:

Damen:

  • Kathleen Baker, 50/100/200 Rücken; 200 Lagen
  • Mallory Comerford, 100 Freistil
  • Kelsi Dahlia, 50/100 Schmetterling
  • Gabby DeLoof, 4×200 Freistil
  • Katie Drabot, 200 Schmetterling
  • Hali Flickinger, 200 Schmetterling
  • Brooke Forde, 400 Lagen
  • Margo Geer, 4×100 Freistil
  • Lilly King, 50/100/200 Brust
  • Katie Ledecky, 200/400/800/1500
  • Simone Manuel, 50/100 Freistil, 4×200 Freistil
  • Melanie Margalis, 200 Lagen, 4×200 Freistil
  • Ally McHugh, 400 Lagen
  • Katie McLaughlin, 100 Schmetterling
  • Lia Neal, 4×100 Freistil
  • Allison Schmitt, 200 Freistil, 4×200 Freistil
  • Leah Smith, 400/800 Freistil, 4×200 Freistil
  • Regan Smith, 200 Rücken
  • Olivia Smoliga, 50/100 Rücken
  • Micah Sumrall, 100/200 Brust
  • Ashley Twichell, 1500 Freistil
  • Abbey Weitzeil, 50 Freistil, 4×100 Freistil

Herren:

  • Nathan Adrian, 4×100 Freistil
  • Michael Andrew, 50 Freistil; 50/100 Brust; 50 Schmetterling
  • Zach Apple, 4×100; 4×200 Freistil
  • Michael Chadwick, 4×100 Freistil
  • Jack Conger, 100 Schmetterling
  • Abrahm DeVine, 200 Lagen
  • Caeleb Dressel, 50/100 Freistil; 50/100 Schmetterling
  • Conor Dwyer, 4×200 Freistil
  • Matt Grevers, 100 Rücken
  • Zane Grothe, 400/800/1500 Freistil
  • Townley Haas, 200 Freistil; 4×200 Freistil
  • Zach Harting, 200 Schmetterling
  • Chase Kalisz, 200/400 Lagen
  • Jack LeVant, 4×200 Freistil
  • Jay Litherland, 400 Lagen
  • Ryan Murphy, 50/100/200 Rücken
  • Jacob Pebley, 200 Rücken
  • Blake Pieroni, 100 Freistil; 4×200 Freistil
  • Josh Prenot, 200 Brust
  • Andrew Seliskar, 200 Freistil
  • Grant Shoults, 400 Freistil
  • Jordan Wilimovsky, 800/1500 Freistil
  • Andrew Wilson, 100/200 Brust
  • Justin Wright, 200 Schmetterling