Medisports Network

(04.07.2018) Dritte Einzelentscheidungen mit deutscher Beteiligung und dritte Silber: Die deutschen Damen haben zum Auftakt der Junioren-Europameisterschaften in Helsinki das zweite Treppchen des Siegerpodests fest gebucht. Nach Yara Sophie Hierath (400m Lagen) und Anna Elendt (50m Brust) wurde auch Celine Rieder Vize-Europameisterin der Junioren.

Die Neckarsulmerin schwamm über die 800m Freistil in 8:32,54 Minuten souverän auf den zweiten Platz. Schneller war nur das ungarische Multitalent Ajna Kesely (8:30,43), die zuvor bereits über die 400m Lagen vor Yara Sophie Hierath angeschlagen hatte.

Rieder stellte mit dieser Leistung nicht nur eine klare neue Saisonbestzeit auf. Sie unterbot auch den Deutschen Altersklassenrekord bei den 17-Jährigen um mehr als eine Sekunde. Gehalten wurde die Bestmarke von keiner geringeren als der späteren Weltmeisterin Hannah Stockbauer.

Für Rieder sind die Europameisterschaften der Junioren eigentlich nur eine Zwischenstation. In einem Monat wird sie auch bei der EM der Erwachsenen in Glasgow an den Start gehen.

Die Zusammenfassung der weiteren Finals findet ihr hier --> DSV-Talente starten mit fünf Medaillen in die Junioren-EM 2018

Links zur Junioren-EM 2018: