Medisports Network

(14.04.2018) Über die 400 und 1500m Freistil hat sich Sarah Köhler bereits die Deutschen Rekorde geschnappt, beim Bergen Swim Festival in Norwegen brachte sie heute auch die Bestmarke über die 800m Freistil zum Wackeln. In 8:20,53 Minuten kam die Frankfurterin bis auf genau eine Sekunde an den Deutschen Rekord heran.

Diesen hatte die DDR-Schwimmerin Anke Möhring in 8:19,53 Minuten vor fast 31 Jahren aufgestellt. Ihre persönliche Bestzeit, die Köhler 2017 bei der Universiade aufgestellt hatte, verbesserte Köhler mit ihrer heutigen Leistung um mehr als eine Sekunde.

In der aktuellen Weltrangliste liegt Köhler damit auf Platz zwei. Vor ihr rangiert nur das 17-jährige australische Ausnahmetalent Ariarne Titmus, die bei den Commonwealth Wealth Games in 8:20,02 Minuten Gold geholt hatte. Köhler ist somit derzeit knapp vier Monate vor der Schwimm-EM 2018 schnellste Europäerin des Jahres über diese Strecke.

Weitere Infos zu den heutigen Finals des Bergen Swim Festivals gibt es in Kürze auf www.swimsportnews.de 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: