Medisports Network

(09.03.2018) Die College-Saison in den USA geht in die heiße Phase. In der kommenden Woche stehen für die Damen mit den Titelkämpfen der NCAA-Teams die wichtigsten Hochschulmeisterschaften des Jahres auf dem Plan. Auch mehrere deutsche Schwimmerinnen sind mit dabei.

Unter anderem wird so zum Beispiel die Olympiateilnehmerin Leonie Kullmann bei den vom 14. bis 17. März in Ohio stattfindenden Wettbewerben antreten. Sie kann über die 200 und 500 Yard Freistil an den Start gehen. Ebenfalls mit dabei ist die einstige Junioren-Europameisterin Sonnele Öztürk. Für sie stehen die 100 und 200 Yard Rücken sowie die 500 Yard Freistil auf dem Programm.

Die beiden mehrfachen Nationalschwimmerinnen sind nicht die einzigen DSV-Athletinnen, die den Sprung ins NCAA-Finale geschafft haben. Auch die amtierende Deutsche Vize-Meisterin über die 200m Lagen, Franziska Weidner, die Brustschwimmerin Lina Rathsack oder die mehrfache DM-Medaillengewinnerin Kathrin Demler gehen in Ohio an den Start.

Die US-weiten NCAA-Meisterschaften sind auch für die amerikanischen Spitzenschwimmerinnen ein absolutes Highlight. Aus dem Kreis der Nationalmannschaft werden unter anderem die Olympiasiegerinnen Katie Ledecky, Lilly King oder auch Simone Manuel für ihre Universitäten auf dem Startblock stehen.