Medisports Network

(22.01.2018) Die Mastersschwimmer sind wie traditionell im Januar beim internationalen Wettkampf des SSV Ingelheim mit zahlreichen Rekorde ins Wettkampfjahr gestartet. Insgesamt wurden 13 deutsche und fünf kontinentale Bestmarken auf der Kurzbahn aufgestellt.

Für Highlights sorgte unter anderem Michael Kleiber. Ihm gelang es über die 1500m Freistil in der AK 55 in einem Rennen gleich zwei neue Europarekorde aufzustellen. Zum einen mit seiner Endzeit von 17:35,99 Minuten, zum anderen mit seiner 800m-Durchgangszeit von 9:18,11 Minuten.

Auch Marc Georg Vaupel ließ es in der AK 55 krachen. Der Heidelberger stellte über die 200m Lagen (2:21,90) und 400m Lagen (5:03,99) neue Europarekorde auf und verbesserte auf der 100m-Strecke in 1:05,74 Minuten die nationale Bestmarke. 

Europarekord Nummer fünf beim Wettkampf des SSV Ingelheim ging auf das Konto von Bernd Schröder, der über die 50m Schmetterling in der AK75 nach 33,99 Sekunden anschlug.

Die Deutschen Rekorde beim Internationalen Masters 2018 des SSV Ingelheim:*

  • AK 50 - 200m Schmett. - Claudia Thielemann - 2:37,54
  • AK 55 - 400m Lagen - Marc Georg Vaupel - 05:03,99 (MER)
  • AK 55 - 200m Lagen - Marc Georg Vaupel - 02:21,90 (MER)
  • AK 55 - 100m Lagen - Marc Georg Vaupel - 01:05,74
  • AK 55 - 1500m Freistil - Michael Kleiber - 17:35,99 (MER)
  • AK 55 - 800m Freistil - Michael Kleiber - 9:18,11 (MER)
  • AK 55 - 50m Rücken - Anna DeLozier - 0:35,11
  • AK 60 - 400m Lagen - Peter Kauch - 05:36,63
  • AK 60 - 200m Lagen - Peter Kauch - 02:33,82
  • AK 60 - 100m Lagen - Peter Kauch - 01:10,37
  • AK 75 - 50m Schmetterling - Bernd Schröder - 0:33,99 (MER)
  • AK 160 - 4x200m Fr. mixed - SG Glems - 09:15,81

*laut Protokoll

.

Links zum Thema: 

.