Medisports Network

(17.01.2018) Der Deutsche Schwimm-Verband hat zehn Beckenschwimmer und eine Freiwasser-Athletin für den neuen Olympiakader nominiert. MIt dabei ist unter anderem die Vize-Weltmeisterin Franziska Hentke.

Auch die Olympiafinalisten Philip Heintz und Sarah Köhler sowie Weltrekordhalter Marco Koch, die beiden Magdeburger Aliena Schmidtke und Florian Wellbrock, Damian Wierling, Lisa Graf, Marius Kusch und Christian vom Lehn wurden in den Olympiakader berufen.

Einzige Freiwasserschwimmerin im Olympiakader ist Hentkes Magdeburger Teamkollegin Finnia Wunram.

Im neuen Perspektivkader stehen insgesamt 29 Becken- und zehn Freiwasserschwimmer. Unter ihnen sind auch gestandene Schwimmer wie die Olympiateilnehmer Jan-Philip Glania und Christian Diener.

In den Nachwuchskadern 1 und 2 stehen insgesamt fast 150 Schwimmer. Abgerundet wird die Liste der Nominierten mit dem Ergänzungskader, dem zum Beispiel Routiniers wie Dorothea Brandt und Jenny Mensing angehören.

Der DSV-Olympiakader 2018:

Philip Heintz, Sarah Köhler, Marco Koch, Aliena Schmidtke, Florian Wellbrock, Damian Wierling, Lisa Graf, Marius Kusch, Christian vom Lehn, Franziska Hentke, Finnia Wunram (Freiwasser)

.

Links zum Thema: