Medisports Network

(16.06.2014) Ab morgen kämpfen in Berlin die talentiertesten jungen Schwimmer des Landes bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften um Titel und Medaillen. Für so manchen geht es dabei auch um die Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaften. Mit an den Start gehen bei der DJM 2014 auch Athleten, die bereits bei den "Großen" glänzen konnten.


Deutschlands Schwimmnachwuchs geht wieder auf Titeljagd. Bei den morgen beginnenden Deutschen Jahrgangsmeiisterschaften in Berlin werden bis Samstag mehr als 1500 junge Athleten um Platzierungen und Titel schwimmen.

Unter ihnen sind auch Athleten, die auf die Teilnahme an der Schwimm-EM in Berlin hoffen. So treten auch die Rückenschwimmer Sonnele Öztürk und Carl Louis Schwarz sowie Ausdauerspezialistin Leonie Antonia Beck bei der DJM 2014 an.

Hinzu kommen zahlreiche weitere Schwimmer, die bei den Deutschen Meisterschaften der offenen Klasse aufs Podest schwimmen konnten, so zum Beispiel Maximilian Oswald, Julia Willers, Poul Zellmann, Nils Wich-Glasen, Yannick Lindenberg, Patricia-Lucia Wartenberg und Anna Dietterle.

Mit Spannung werden auch die Auftritte von Youngster Johannes Hintze erwartet. Im vergangenen Jahr hatte er bei der DJM satte zehn Titel holen können. Diesmal lässt er es etwas ruhiger angehen: Der Potsdamer ist über sieben Strecken gemeldet.

Auch die Anhänger daheim können die DJM 2014 verfolgen. Hier die wichtigsten Links:

Bild: Alibek Käsler