Medisports Network

(26.02.2014) Ein großer Teil der deutsche Top-Schwimmer wird am kommenden Wochenende beim 14. Schwimmfest des SV Halle / Saale einen Formtest einlegen. Mit dabei sind bei dem traditionell stark besetzten Meeting neben Lokalmatador Paul Biedermann auch Steffen und Markus Deiber, Yannick Lebherz, Dorothea Brandt und etliche weitere Spitzenathleten des DSV.


Das stets Anfang März stattfindende Schwimmfest in Halle wird mehr und mehr zum Treffpunkt der deutschen Schwimm-Elite. Auch in diesem Jahr lockt der Wettkampf zahlreiche Mitglieder der DSV-Nationalmannschaft an die Saale.

Mit dabei ist so auch Lokalmatador und Weltrekordhalter Paul Biedermann. Nachdem er zuletzt bei einem Meeting in Luxemburg überzeugende Leistungen abliefern konnte, steht nun der Formtest vor heimischem Publikum an. Biedermann wird in Halle über die 50, 100, 200 und 400m Freistil zu sehen sein.

Auf den kurzen Freistilstrecken bekommt Biedermann dabei Konkurrenz von den Olympia-Finalisten Markus und Steffen Deibler, die für das Meeting aus Hamburg nach Mitteldeutschland reisen. Steffen Deibler wird neben seinen Hauptstrecken 50 und 100m Schmetterling sowie 50 und 100m Freistil auch die 200m Freistil in Angriff nehmen. Ein volles Programm wartet auf Markus Deibler: Er ist insgesamt sechsmal gemeldet und wird neben allen 100m-Strecken auch über die 50m Freistil und 200m Lagen starten.

Weitere deutsche Spitzenschwimmer reisen aus Essen und Potsdam nach Halle. Für die SG Essen werden so zum Beispiel Christian vom Lehn und Dorothea Brandt anteten. Auf letztere warten spannende Duelle mit der Hallenserin Daniela Schreiber.
Nachdem sie gerade erst von einer Trainingslager- und Wettkampfreise aus den USA zurückgekehrt sind, werden auch die Potsdamer Schwimmer um Yannick Lebherz, Felix Wolf und Johannes Hintze in Halle einen weiteren Formtest einlegen.

Während die DSV-Elite sich zum Formtest in Halle trifft, werden beim International Swim Meeting in Berlin mehrere internationale Spitzenschwimmer an den Start gehen. Vor allem aus Großbritannien reisen zahlreiche Hochkaräter an. So treffen zum Beispiel der Olympia-Zweite Michael Jamieson und Olympia-Finalist Andrew Willis auf Vize-Weltmeister Marco Koch, der als einer der wenigen deutschen Top-Schwimmer in Berlin an den Start gehen wird. Weitere Informationen zum ISM 2014 gibt es später auf swimsportnews.

Links zum 14. Schwimmfest des SV Halle: