Medisports Network

(19.11.2013) Ab Donnerstag schwimmen die DSV-Athleten bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal um Medaillen und EM-Tickets. Die Titelkämpfe sind der Qualifikationswettkampf für die Kurzbahn-EM in Herning (Dänemark). Insgesamt 20 DSV-Schwimmer konnten in diesem Jahr bereits unter Beweis stellen, dass sie die dafür geforderten Normzeiten drauf haben. Wir habe die Liste der "Vor-Norm-Knacker".


Die vom 12. bis 15. Dezember in Herning (Dänemark) stattfindenden Europameisterschaften sind der Höhepunkt der diesjährigen Kurzbahn-Saison. Zwar ist der Stellenwert nicht mit dem der Langbahn-Highlights zu vergleichen. Trotzdem geht es für die Athleten darum, einen möglichst erfolgreichen Jahresabschluss zu feiern. Der Weg nach Herning führt über die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal. Hier geht es darum, die EM-Normen zu knacken. Insgesamt 20 DSV-Athleten ist dies im Verlauf der bisherigen Kurzbahn-Saison bereits gelungen. In Wuppertal müssen diese Leistungen nun bestätigt werden.

Stark präsentierte sich so zum Beispiel Weltcup-Dauerbrennerin Theresa Michalak. Die Hallenserin, die bei allen acht Meetings der Welctup-Serie am Start war, konnte bereits über sechs Strecken unter den EM-Normen bleiben. In Wuppertal wird sie jedoch nur vier davon in Angriff nehmen. Für sie stehen die drei Lagenstrecken sowie die 100m Brust auf dem Programm. Hinzu kommen die 50m Rücken.

Bei den Herren konnte Steffen Deibler bei den Weltcups nach der Schwimm-WM und dem Meeting in Moskau bereits mit starken Leistungen glänzen. Über die jeweils kürzeren beiden Freistil- und Schmetterlingsstrecken blieb er stets deutlich unter den für die EM geforderten Normzeiten. Auch Olympionik Dimitri Colupaev konnte bereits vier Normen knacken. Er wird jedoch in Wuppertal ebenso wie Markus Deibler nicht an den Start gehen.

Aufhorchen ließ zudem Marco Koch. Nicht nur über die gewohnten Bruststrecken konnte der Vize-Weltmeister bereits glänzen. Auch über die 100 und 400m Lagen blieb er schon unter den EM-Normen. Bei der Kurzbahn-DM wird er diese Strecken ebenfalls wieder in Angriff nehmen.

Insgesamt lieferten vor allem die deutschen Brustschwimmer in diesem Jahr bereits schnelle Zeiten ab. Bei den Herren blieben neben Koch auch Hendrik Feldwehr, Christian vom Lehn und Erik Steinhagen unter EM-Qualifikationszeiten. Bei den Damen gelang dies neben Theresa Michalak auch Caroline Ruhnau und Dorothea Brandt, die zudem über die 50m Freistil dem EM-Ticket entgegenschwimmt. Die Männer bekommen dabei erneut Konkurrenz vom "Altmeister": Auch Mark Warnecke wird in Wuppertal über die 50m Brust an den Start gehen.

Folgende Herren blieben bereits unter den EM-Normen:

Schwimmer Strecke Saisonbestleistung EM-Norm
Steffen Deibler 50m Freistil 00:21,04 00:21,50
  100m Freistil 00:46,20 00:48,00
  50m Schmett. 00:22,14 00:23,50
  100m Schmett. 00:49,38 00:51,50
Dimitri Colupaev* 100m Freistil 00:47,39 00:48,00
  200m Freistil 01:43,62 01:45,00
  100m Lagen 00:52,99 00:54,00
  200m Lagen 01:56,42 01:57,00
Marco Koch 100m Brust 00:57,38 00:59,00
  200m Brust 02:02,50 02:07,50
  100m Lagen 00:53,60 00:54,00
  400m Lagen 04:09,07 04:11,00
Markus Deibler* 100m Freistil 00:47,10 00:48,00
  100m Lagen 00:52,47 00:54,00
  200m Lagen 01:53,24 01:57,00
Hendrik Feldwehr 50m Brust 00:26,37 00:27,00
  100m Brust 00:57,87 00:59,00
Erik Steinhagen 50m Brust 00:26,72 00:27,00
  100m Brust 00:58,61 00:59,00
Tim Wallburger 400m Freistil 03:42,76 03:44,00
  400m Lagen 04:09,15 04:11,00
Christian vom Lehn 200m Brust 02:07,07 02:07,50
Yannick Lebherz 400m Lagen 04:10,60 04:11,00
Robin Backhaus 200m Freistil 01:44,72 01:45,00
Kevin Wedel 400m Lagen 04:09,12

04:11,00

Folgende Damen blieben bereits unter den EM-Normen:

Schwimmerin Strecke Saisonbestleistung EM-Norm
Theresa Michalak 50m Brust 00:30,53 00:31,00
  100m Brust 01:06,94 01:07,00
  200m Schmett. 02:09,41 02:09,50
  100m Lagen 00:59,34 01:01,00
  200m Lagen 02:08,31 02:11,50
  400m Lagen 04:31,30 04:40,00
Dorothea Brandt 50m Freistil 00:23,91 00:24,50
  50m Brust 00:30,11 00:31,00
  100m Brust 01:06,77 01:07,00
Leonie Beck 400m Freistil 04:03,22 04:08,00
  800m Freistil 08:21,17 08:34,00
Caroline Ruhnau 50m Brust 00:30,14 00:31,00
  100m Brust 01:05,77 01:07,00
Franziska Hentke 100m Schmett. 00:57,92 00:58,00
  200m Schmett. 02:04,33 02:09,50
Sarah Köhler 400m Freistil 04:03,14 04:08,00
  800m Freistil 08:14,10 08:34,00
Isabelle Härle* 800m Freistil 08:21,57 08:34,00
Kathrin Demler 400m Lagen 04:39,37 04:40,00
Annika Bruhn 200m Freistil 01:56,39 01:56,50

*startet nicht bei der Kurzbahn-DM

Links zum Thema: