Medisports Network

(16.08.2013) Der Deutsche Schwimm-Verband schickt 15 Nachwuchsathleten zu den Junioren-Weltmeisterschaften nach Dubai. Mit dabei sind mehrere Athleten, die in diesem Jahr bereits bei der Junioren-EM und dem European Youth Olympic Festival mit Erfolgen glänzen konnten.


Zum Team zählt so zum Beispiel Sonnele Öztürk, die als frisch gebackene Junioren-Europameisterin über die 200m Rücken zu den vom 26. bis 30. August stattfindenden Weltmeisterschaften reisen wird. Auch Laura Riedemann, die bei der Junioren-EM mit insgesamt fünf Medaille die fleißigste Medaillensammlerin im DSV-Team war, ist erneut mit von der Partie.

Unter den acht DSV-Herren, die nach Dubai fliegen, befinden sich unter anderem die Hallenser Brüder Hendrik und Marek Ulrich. Beim European Youth Olympic Festival in Utrecht konnte Hendrik Ulrich vor etwa einem Monat neben weiteren Medaillen den Titel über die 200m Freistil holen.

Eine Pause gönnt der DSV hingegen Leonie Antonia Beck und Selina Hocke. Beiden Athletinnen wären ebenfalls für die Junioren-WM startberechtigt gewesen. Da sie jedoch bereits bei den Weltmeisterschaften der offenen Klasse in Barcelona im Einsatz waren, wird darauf verzichtet sie auch in Dubai starten zu lassen.

Die Leitung über das deutsche Team hat wie gewohnt Junioren-Bundestrainer Achim Jedamsky. Als weitere Trainer reisen Mitja Zastrow (SG Essen) und Ingo Markatsch (SV Halle/Saale) mit zur Junioren-WM. Ergänzt wird der Betreuerstab durch Christian Ihmann (Physiotherapeut), Falko Frese (Arzt) und Hans-Wolfgang Döttling (Diagnostik).

Folgende DSV-Athleten wurden für die JWM 2013 nominiert:

Julia Willers (SV Halle/Saale), Kathrin Demler (SG Essen), Sonnele Öztürk (Potsdamer SV), Marlene Hüther (SSG Saar Max Ritter), Lisa Höpink (SG Essen), Laura Riedemann (SV Halle/Saale), Nele Klein (Potsdamer SV)

Yannick Lindenberg (SSC Berlin Reinickendorf), Jonas Bergmann (SG Osnabrück), Carl Louis Schwarz (Potsdamer SV), Poul Zellmann (SC Magdeburg), Damian Wierling (SG Essen), Alexander Kunert (SV Gelnhausen), Marek Ulrich (SV Halle/Saale), Hendrik Ulrich (SV Halle/Saale)

Bild: Alibek Käsler - www.sports-fotografie.de