Medisports Network

(13.11.2017) In den vergangenen fünf Jahren war es Katinka Hosszu, die bei der Weltcup-Serie der Konkurrenz enteilte. In dieser Saison aber dreht die Schwedin Sarah Sjöström den Spieß um. Beim Weltcup-Meeting in Peking konnte die Starschwimmerin aus Skandinavien ihren Vorsprung auf Hosszu weiter ausbauen.

Insgesamt 515 Punkte hat Sjöström nun auf dem Konto, deutliche 111 mehr als Hosszu. Diese hatte beim Meeting in China 24 Punkte auf die schnelle Schwedin verloren. Bei nur noch zwei ausstehenden Meetings müsste Sjöström bei beiden Events komplett ausfallen, damit Hosszu noch eine Chance auf ihren sechsten Weltcup-Gesamtsieg in Folge hätte.

Ähnlich sieht es bei den Herren aus. Hier blieb der Abstand zwischen Chad le Clos und seinem Verfolger Vladimir Morozov beim Meeting in Peking zwar gleich. Mit seinen ebenfalls beachtlichen 123 Punkten Vorsprung dürfte Le Clos aber ganz locker in die verbleibenden Weltcup-Meetings in Tokio und Singapur starten.

Christian Diener verteidigte als bester DSV-Schwimmer in der Gesamtwertung seinen sechsten Platz. Er konnte sogar leicht auf den Champion von 2015, Cameron van der Burgh, aufholen. Der Südafrikaner verzichtet auf die letzten Weltcup-Meetings. Sein Vorsprung auf Christian Diener beträgt allerdings noch immer 48 Zähler. 

Die Weltcup-Gesamtwertung nach 6 von 8 Meetings:

Damen:

1 Sweden - SWE SJÖSTRÖM Sarah 515
2 Hungary - HUN HOSSZU Katinka 404
3 Netherlands - NED KROMOWIDJOJO Ranomi 227
4 Australia - AUS SEEBOHM Emily 210
5 Jamaica - JAM ATKINSON Alia 177
5 Spain - ESP BELMONTE Mireia 122
7 Netherlands - NED HEEMSKERK Femke 102
8 Denmark - DEN PEDERSEN Rikke 90
9 People's Republic of China - CHN ZHANG Yufei 63
10 Netherlands - NED DE WAARD Maike 57

.

Herren:

1 South Africa - RSA LE CLOS Chad 360
2 Russian Federation - RUS MOROZOV Vladimir 237
3 Russian Federation - RUS PRIGODA Kirill 210
4 United States of America - USA SHIELDS Tom 186
5 South Africa - RSA VAN DER BURGH Cameron 153
6 Germany - GER DIENER Christian 105
7 Belarus - BLR SHYMANOVICH Ilya 90
8 Italy - ITA DETTI Gabriele 75
9 Poland - POL KAWECKI Radoslaw 72
10 Belarus - BLR SANKOVICH Pavel 72

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: