Medisports Network

(13.10.2017) Der Freiwasser-Weltcup 2017 neigt sich dem Ende zu. Den Abschluss findet die Serie der 10km-Rennen an den kommenden beiden Wochenende mit den Stopps im chinesischen Chun'An (15.10.) und dem Weltcup-Finale in Hongkong (21.10.). Auch neun deutsche Schwimmer wollen es noch einmal wissen.

Mit dabei sind bei den Herren Rob Muffels (Magdeburg), Christian Reichert (Wiesbaden), Andreas Waschburger (Saarbrücken) und Sören Meißner (Würzburg), die derzeit allesamt unter den Top Ten der Weltcup-Gesamtwertung liegen.

Bei den Damen reisen Leonie Beck (Würzburg), Finnia Wunram (Magdeburg), Jeannette Spiwoks (Essen), Lea Boy (Elmshorn), Sarah Bosslet (Saarbrücken) zu den Rennen nach Asien. Beste Deutsche in der Gesamtwertung ist derzeit Sarah Bosslet (6.) vor Finnia Wunram (7.). Angela Maurer, die bei den Wettbewerben in China und Hongkong nicht starten wird, liegt noch auf Platz neun.

Die Spitze des Gesamtrankings halten derzeit Ariana Bridi und Federico Vanelli, die einem italienischen Doppelsieg entgegenschwimmen. Auch ihre ärgsten Verfolger, die beiden Vorjahressieger Simone Ruffini und Rachele Bruni kommen aus Italien.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: