Medisports Network

(12.10.2017) Die Kurzbahn-Weltmeisterschaften 2018 in China sind zwar noch mehr als ein Jahr hin. Schon jetzt können die DSV-Schwimmer aber die dafür angesetzten Normzeiten knacken.

Der Zeitraum für die Erbringung der Qualifikationszeiten begann bereits am 1. August dieses Jahres. Und bisher konnten schon 13 Athleten zeigen, dass sie die Normen für die Kurzbahn-WM 2018 drauf haben.

Alexandra Wenk und Franziska Hentke blieben in dieser Saison bisher sogar über jeweils drei Strecken unter den geforderten Zeiten. Schon jetzt zeichnet sich zudem ein spannender Kampf um die WM-Qualifikation über die 400m Lagen der Damen ab. Hier ist die Normzeit mit 4:43,43 Minuten vergleichsweise locker und das Berliner Top-Talent Maya Tobehn war so zum Beispiel in 4:35,61 Minuten bereits fast acht Sekunden schneller.

Doch nur die Normen zu knacken reicht nicht aus, um sich für die Kurzbahn-WM 2018 zu qualifizieren. Nur die Athleten, die auch zum DSV-Team für die Schwimm-EM 2018 auf der Langbahn gehörten, sind für die Kurzbahn-WM gesetzt, wenn sie die vom DSV dafür angesetzten Normen geknackt haben. 

Alle weiteren Schwimmer, die die Normen gepackt haben, aber nicht zum EM-Team gehörten, können vom "Chefbundestrainer vorgeschlagen werden", wie es heißt. Ihnen ist also der Start bei der Kurzbahn-WM noch nicht sicher. 

Egal ob EM-Schwimmer oder nicht - Die Normzeiten für China müssen bis zum 22. November 2018 abgeliefert werden. Diesen 13 deutschen Schwimmern ist dies schon jetzt gelungen:

Strecke Normzeit Schwimmer/in Zeit
400m Freistil 4:07,29 Sarah Köhler 4:01,03
800m Freistil 8:35,69 Sarah Köhler 8:12,45
200m Rücken 2:07,19 Nadine Laemmler 2:05,41
    Jenny Mensing 2:06,34
100m Schmett. 0:58,28 Aliena Schmidtke 0:57,33
    Franziska Hentke 0:57,84
200m Schmett. 2:09,76 Franziska Hentke 2:03,43
    Alexandra Wenk 2:08,93
200m Lagen 2:12,46 Alexandra Wenk 2:10,57
400m Lagen 4:43,43 Maya Tobehn 4:35,61
    Franziska Hentke 4:35,96
    Alexandra Wenk 4:41,41
       
100m Freistil 0:47,78 Damian Wierling 0:47,41
100m Brust 0:58,18 Fabian Schwingenschlögl 0:57,57
200m Brust 2:06,83 Marco Koch 2:02,62
100m Rücken 0:51,61 Christian Diener 0:50,32
200m Rücken 1:53,35 Christian Diener 1:49,30
200m Schmett. 1:54,85 Philip Heintz 1:53,15
200m Lagen 1:56,69 Philip Heintz 1:52,64
400m Lagen 4:10,27 Philip Heintz 4:04,49
    Jacob Heidtmann 4:07,20

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: