Medisports Network

(09.10.2017) Am kommenden Wochenende findet mit dem Internationalen Swimfestival in Aachen erneut einer der am hochwertigsten besetzten Kurzbahn-Wettkämpfe Deutschlands statt. Mehrere Olympia- und WM-Teilnehmer haben ihr Kommen angekündigt.

Gemeldet sind so zum Beispiel zahlreiche niederländische Nationalschwimmer wie der einstige Vize-Europameister Joeri Verlinden, Kurzbahn-Weltmeister Jesse Puts oder auch Kim Busch, die bei der WM in Budapest Bronze mit der Oranje-Staffel über die 4x100m Freistil holte.

Aus Brasilien ist Nelson Silva mit dabei, den man hierzulande von seinen Auftritten beim Weltcup in Berlin oder auch dem International Swim Meeting in der Bundeshauptstadt kennen könnte. Schwimmer aus Belgien werden in Aachen ebenfalls an den Start gehen.

Sie allesamt treffen natürlich auch auf Athleten aus dem Kreis der deutschen Spitzenschwimmer. Unter anderem sind die mehrfachen Deutsche Meister Jessica Steiger und Poul Zellmann oder auch Talente wie der Dortmunder Luca Nik Armbruster in Aachen gemeldet.

Das Internationale Swimfestival findet von Freitag bis Sonntag statt. Insgesamt können die Athleten bis zu 8650 Euro an Preisgeldern erschwimmen.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: