Medisports Network

(08.10.2017) Sie sind bereits jetzt zwei der besten Schwimmer auf den langen Freistilstrecken und nun wollen sie auch noch gemeinsame Sache machen: Der italienische Olympiasieger Gregorio Paltrinieri wird in den kommenden sechs Monaten an der Seite von einem seiner größten Konkurrenten die Trainingsbahnen ziehen: Mack Horton, seineszeichens ebenfalls Olympiasieger.

Dafür reist Paltrinieri, der in Rio die 1500m Freistil gewann, für ein halbes Jahr in die australische Heimat Hortons. Dieser hatte bei Olympia 2016 die 400m Freistil für sich entschieden. 

Nur für die Kurzbahn-Europameisterschaften im Dezember und die Qualifikation zu den Langbahn-Europameisterschaften 2018, die im schottischen Glasgow stattfinden, will Paltrinieri sein "Auslandssemester" unterbrechen und zurück nach Europa kommen.

Die beiden Freistil-Asse sind nicht nur Konkurrenten sondern auch Freunde. Im Anschluss an die Olympischen Spiele 2016 hatte Horton beispielsweise seinen Urlaub bei Paltrinieri in Italien verbracht.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert via PayPal: