Medisports Network

(27.08.2017) Mit einer Silbermedaille für Sören Meißner sind heute die Schwimm-Wettbewerbe der Universiade in Taipeh zu Ende gegangen. Der Würzburger schwamm in 1:55:01,5 Stunden über die 10km im Freiwasser auf Platz zwei.

Meißner musste sich dabei nur dem italienischen Superstar Gregorio Paltrinieri geschlagen geben, der 9,1 Sekunden vor ihm das Ziel erreichte. Für Paltrinieri war es bereits der dritte Titel bei den Weltspielen der Studenten. Im Becken hatte der Olympiasieger bereits die 800 und 1500m für sich entschieden.

Bei den Damen belegte Svenja Zihsler den neunten Platz über die 10km-Strecke. Gold ging hier an die Ungarin Anna Olasz.

Insgesamt holte das deutsche Schwimmteam bei der Universiade damit sechs Medaillen. Neben Doppel-Silber (800/1500m) und Gold (400m Freistil) für Sarah Köhler gab es auch einen Titel durch Aliena Schmidtke (50m Schmett.) und Bronze für Fabian Schwingenschlögl (50m Brust) sowie die heutige Silbermedaille von Sören Meißner.