Medisports Network

(08.04.2017) Das Team Germany hat dem vorletzten Tag des Eindhoven Swim Cup in den Niederlanden den Stempel aufgedrückt. Vor allem die Rückenschwimmer überzeugten.

Über die 200m Rücken der Damen stellte Lisa Graf in 2:09,34 Minuten einen neuen Meetingrekord auf. Sonnele Öztürk holte in 2:11,73 Minuten die Bronzemedaille.

Nur wenige Minuten später schnappte sich Christian Diener den Sieg über die 200m Rücken der Herren. In 1:57,54 Minuten setzte auch er einen neuen Veranstaltungsrekord.

Über die 800m Freistil brachte Jeannette Spiwoks in 8:42,07 Minuten die beste Leistungs ins Becken. Hinter ihr holte Isabel Gose in 8:45,60 Minuten die Silbermedaille.

Marco Koch verpasste haarscharf seinen zweiten Sieg in Eindhoven. Über die 100m Brust musste er sich in 1:00,75 Minuten nur um drei Hundertstel dem Niederländer Arno Kamminga geschlagen geben. Auf den dritten Platz kam Christian vom Lehn (1:01,44). Bei den Damen holte Jessica Steiger in 1:08,49 Minuten die Silbermedaille über die 100m Brust.

Über die 400m Freistil belegte Poul Zellmann in 3:51,46 Minuten den zweiten Platz. Gleiches gelang Maike Naomi Schnittger in 1:00,45 Minuten im Finale der paralympischen Schwimmerinnen über die 100m Freistil. Für Johannes Tesch (53,67) gab es Bronze über die 100m Schmetterling.

Links zum Thema: