Medisports Network

(11.07.2016) Mit einer sehr persönlichen Mitteilung hat sich Südafrikas Schwimmstar Chad le Clos am Montag an seine Anhänger gewandt. Auf seiner Website erklärte der Olympiasieger, dass seine beiden Elternteile an Krebs erkrankt sind und er sich daher bis Rio nicht mehr in der Öffentlichkeit äußern wird.

Le Clos' Vater Bert, der durch seine extrovertierten Auftritte bei den Spielen 2012 in London ein wenig ins Rampenlicht rückte, leider an Prostatakrebs. Bei Mutter Geraldine ist ein bereits besiegt geglaubter Brustkrebs wiedergekehrt. Beide werden derzeit behandelt.

"Es war keine einfache Zeit, aber ich trainiere hart für Rio", erklärt Chad le Clos. "Ich will, dass sie ihren Kampf gewinnen, mehr als alles andere und ich hoffe, dass sie beide in Rio dabei sein können."

Der 24-jährige Weltmeister gilt bei Olympia als einer der Top-Favoriten über die 100 und 200m Schmetterling. Über die lange Schmetterlingstrecke hatte er 2012 in London überraschend Michael Phelps den Olympiasieg weggeschnappt.