Medisports Network

Die swimsportnews-Berichterstattung zu den Deutschen Meisterschaften 2016 wird präsentiert von Speedo.

(07.05.2016) Bevor es heute Nachmittag mal wieder um den Kampf gegen die Normen für Rio geht, wurden bereits am Mittag die Meistertitel über die nicht-olympischen 800m Freistil der Herren und 1500m Freistil der Damen vergeben. Mehr oder weniger aus dem Training heraus lieferte Isabelle Härle dabei eine starke Leistung ab.

Die Essenerin gewann die 1500m Freistil in 16:14,77 Minuten. Weltweit war in diesem Jahr nur die Spanierin Mireia Belmonte (16:08,38) schneller gewesen. Silber ging an Lea Boy (16:40,95) vor Jeanette Spiwoks (16:41,55).

Über die 800m Freistil der Herren war Ruwen Straub in 7:54,96 Minuten nicht zu schlagen. Dahinter ging Silber an Florian Wellbrock, der in 7:57,55 Minuten einen neuen Deutschen Altersklassenrekord bei den 19-Jährigen aufstellte. Auf Platz drei kam Straubs Würzburger Team-Kollege Sören Meißner (7:58,29).

Die ebenfalls bereits im Vorlaufabschnitt ausgetragene Entscheidung über die gemischten 4x100m Lagen gewann das Team der SG Mittelfranken (3:59,10). Dahinter landeten die SG Stadtwerke München (4:03,22) und die W98 Hannover (4:03,84) auf den weiteren Podestplätze.