"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

Die Berichterstattung zu den German Open 2015 wird präsentiert von Speedo!

(01.07.2015) Am ersten Tag der German Open in Essen konnten sich Franziska Hentke und Sarah Köhler für die Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan qualifizieren. Das Meeting ist die letzte Chance für die DSV-Athleten, um noch auf den WM-Zug aufzuspringen.


Mit zwei neuen WM-Fahrern ist der erste Wettkampftag der German Open in Essen zu Ende gegangen. Über die 800m Freistil holte sich Sarah Köhler souverän in 8:33,11 Minuten den Sieg.

Die Frankfurterin unterbot damit die WM-Norm (8:36,35) um mehr als drei Sekunden. In den kommenden Tagen wird sie noch über die 400m und 1500m Freistil um WM-Startplätze schwimmen.

Neben Köhler sicherte sich auch die Magdeburgerin Franziska Hentke ihre Teilnahme an den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan. Über die 400m Lagen knackte sie in 4:43,29 Minuten die WM-Normzeit (4:46,31).

In den weiteren Entscheidungen des heutigen Tages ging es nicht mehr um die Tickets für Kasan, nachdem WM-Kandidat Kevin Wedel über die 400m Lagen der Herren im Vorlauf disqualifiziert wurde. Im Finale sicherte sich der bereits im WM-Team stehende Jacob Heidtmann in 4:23,14 Minuten den Sieg.

Über die 1500m Freistil der Herren sind die Würzburger Sören Meißner und Ruwen Straub bereits unter die WM-Normen geschwommen. Beide waren in Essen nicht an Start. Hier holte sich der Saarländer Patrick Lattwein (16:17,43) die Goldmedaille.

Links zu den German Open 2015:

.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...