Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(17.04.2015) Michael Phelps ist mit einem Sieg in seinen Comeback-Wettkampf gestartet. Beim Pro Swim Series Meeting in Mesa (Arizona) entschied er die 100m Schmetterling für sich.

In unspektakulären 52,38 Sekunden verwies er souverän Ryan Lochte (53,11) und Tom Shields (53,18) auf die weiteren Podestplätze. In der Weltrangliste verpasste Phelps damit jedoch die Top 20. Lochte musste sich später auch über die 200m Freistil in 1:49,28 Minuten Conor Dwyer (1:48,29) geschlagen geben.

Starke Zeiten lieferte unter anderem die Ungarin Katinka Hosszu ab. Sie entschied die 400m Lagen  in 4:36,77 Minuten für sich, nachdem sie bereits im Vorlauf in 4:36,00 Minuten auf Platz zwei der Weltrangliste geschwommen war.

Einen weiteren Sieg gab es für Katie Ledecky, die nach den 1500m auch die 200m Freistil für sich entschied und in 1:56,79 Minuten knapp über ihrer Saisonbestleistung blieb. Die 100m Schmetterling der Damen gewann Kelsi Worrell (58,24). Die 100m Brust gingen bei den Damen an Katie Meili (1:07,26) und bei den Herren an Carlos Claverie (1:02,42). Tyler Clary siegte in 4:19,59 Minuten über die 400m Lagen.