Medisports Network

(24.03.2015) Der finnische EM-Dritte Ari-Pekka Liukkonen arbeitet weiter daran, sich einen Platz in der Weltspitze des Schwimmens zu erobern. Am Wochenende konnte er über die 50m Freistil die bisher drittschnellste Zeit des Jahres abliefern.

In 21,99 Sekunden knackte er bei einem nationalen Meeting als dritter Athlet in diesem Jahr die Marke von 22 Sekunden. In der Weltrangliste liegen lediglich Florent Manaudou (21,71) und der Brasilianer Bruno Fratus (21,91) vor ihm.

Liukkonen hatte im vergangenen Jahr bei den Schwimm-Europameisterschaften in Berlin Bronze über die 50m Freistil geholt. Hierbei war er nur sechs Hundertstel schneller gewesen als bei seiner Zeit vom vergangenen Wochenende.