Medisports Network

(22.03.2015) Die iranische Schwimmerin Raham Pieman Piervani wurde wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt. Dies gab der Weltverband FINA in dieser Woche bekannt.

Piervani wurde demnach im Januar bei einem lokalen Wettkampf positiv auf das verbotene Mittel Letrozol getestet. Die nationale Anti-Doping-Agentur des Iran sperrte sie daraufhin rückwirkend mit Beginn zum 3. März 2015.

Es ist der weltweit erste Fall eines in diesem Jahr positiv getesteten Schwimmers.