Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(01.02.2015) Zum Abschluss des Euro Meet in Luxemburg gab es sieben Siege für die deutschen Schwimmer. Über die 100m Freistil war Paul Biedermann in 50,03 Sekunden nicht zu schlagen.

Zudem machte Marco Koch das Triple über die Bruststrecken perfekt. In 1:01,73 Minuten entschied er auch die 100m-Distanz für sich. Tags zuvor hatte Koch bereits über die 50 und 200m Brust Gold geholt.

Über die 50m Rücken der Damen konnten die DSV-Athletinnen die ersten vier Plätze belegen. Hier landete Laura Riedemann in 29,46 Sekunden vor Mandy Feldbinder (29,68) und Selina Hocke (29,87). Dahinter verpasste Nina Kost (29,97) knapp die Medaillen. Diese durfte sich jedoch später über den Sieg über die 100m Freistil (56,18) freuen.

Die EM-Teilnehmerin Sonnele Öztürk konnte über die 200m Rücken Gold holen. Dabei stellte die Berlinerin in 2:10,36 Minuten einen neuen Veranstaltungsrekord auf. Zudem gab es über die 50m Rücken der Herren Gold für Carl Louis Schwarz (25,66).

Weitere Medaillen gab es außerdem für Jacob Heidtmann (2. 400m Freistil - 3:54,65), Jana Zinnecker (3. 100m Schmetterling - 1:01,49), Mark Fischer (3. 200m Rücken - 2:05,65) sowie Julia Willers (2. 100m Brust - 1:10,62) und Marlene Hüther (3. 100m Brust - 1:10,71).

Hier die wichtgsten Links zum Euro Meet 2015: