Medisports Network

(30.01.2015) Am ersten Tag des "Golden Tour" Meetings in Nizza hat Vize-Europameister Christian Diener die 200m Rücken für sich entschieden. In 1:58,82 Minuten hielt er die Konkurrenz locker in Schach.

Silber ging an den mehrfachen WM-Medaillengewinner Jeremy Stravius. Dieser verhinderte in 2:01,36 Minuten einen deutschen Doppelsieg. Auf den dritten Platz kam nämlich Dieners Potsdamer Trainingskollege Yannick Lebherz (2:01,87).

Eine Medaille gab es auch für Steffen Deibler. Über die 50m Freistil holte er in 22,94 Sekunden Bronze hinter Florent Manaudou, der in 21,89 Sekunden schonmal eine Ansage an die internationale Konkurrenz schickte. Silber ging auch hier an Jeremy Stravius (22,74).

Hendrik Feldwehr kam über die 100m Brust in 1:02,70 Minuten ebenfalls auf Platz drei. Schneller waren hier der Franzose Giacomo Perez Dortona (1:01,75) und Erik Persson (1:02,58) aus Schweden. Über die 50m Freistil der Damen sprintete Annika Bruhn in 25,95 Sekunden auf den fünften Platz. Lisa Graf wurde über die 100m Schmetterling in 1:03,15 Minuten Achte.

Die wichtigsten Links zum Meeting: