Medisports Network

(27.12.2014) Zum Abschluss des Jahres werfen wir noch einmal einen Blick zurück auf das Schwimmsportgeschehen der vergangenen zwölf Monate. Zum Auftakt widmen wir uns der Frage, welche Schwimmerinnen und Schwimmer des DSV im Jahr 2014 auf der Langbahn am schnellsten waren. Den Auftakt machen die Damen.


Die unumstrittene Sprintqueen Deutschlands war 2014 Dorothea Brandt. Die Essenerin war über vier Strecken die schnellste DSV-Athletin der zurückliegenden zwölf Monate.

Sowohl über die 50m Freistil und Brust als auch Schmetterling beendet sie das Jahr an der Spitze der deutschen Bestenliste. Zudem war keine andere Athletin über die 100m Freistil schneller.

Drei DSV-Bestzeiten gingen an Jenny Mensing, die über die Rückenstrecken ganz vorn lag. Zwei Spitzenzeiten gab es jeweils durch Sarah Köhler (400 und 800m Freistil) sowie Franziska Hentke (200m Schmetterling und 400m Lagen).

Die schnellsten DSV-Schwimmerinnen 2014 (Langbahn):

  Schwimmerin Verein Zeit
50m Fr Dorothea Brandt SG Essen 00:24,60
100m Fr Dorothea Brandt SG Essen 00:55,15
200m Fr Annika Bruhn SV Bietigheim* 01:59,16
400m Fr Sarah Köhler SG Frankfurt 04:10,37
800m Fr Sarah Köhler SG Frankfurt 08:30,94
1500m Fr Isabelle Härle SG Essen 16:17,55
       
50m Rü Jenny Mensing SC Wiesbaden 00:28,80
100m Rü Jenny Mensing SC Wiesbaden 01:00,50
200m Rü Jenny Mensing SC Wiesbaden 02:09,25
       
50m Br Dorothea Brandt SG Essen 00:30,77
100m Br Caroline Ruhnau SG Essen 01:08,24
200m Br Vanessa Grimberg SV Regio Stuttgart 02:26,54
       
50m S Dorothea Brandt SG Essen 00:26,40
100m S Alexandra Wenk SG Stadtwerke München 00:58,49
200m S Franziska Hentke SC Magdeburg 02:07,67
       
200m Lg Theresa Michalak SV Halle / S.* 02:13,16
400m Lg Franziska Hentke SC Magdeburg 04:44,14

* mittlerweile neuer Verein