Medisports Network

(18.10.2014) Die internationale Sprintelite um James Magnussen, Nathan Adrian und Florent Manaudou sollte sich in Acht nehmen. Ihr nächster großer Konkurrent dürfte aus China kommen. Bei den nationalen Meisterschaften in Huangshan knackte Ning Zetao erneut den Asienrekord über die 100m Freistil.

In 47,65 Sekunden unterbot der 21-Jährige die bisherige Bestmarke, die er erst bei den Asienspielen vor wenigen Wochen aufgestellt hatte, um fünf Hundertstelsekunden. In der Weltrangliste liegt das Sprintass damit an zweiter Stelle, lediglich sechs Hundertstel hinter Weltmeister James Magnussen.

Einen weiteren Sieg fuhr auch Olympiasieger Sun Yang ein. Über die 400m Freistil war er in starken 3:43,65 Minuten nicht zu schlagen. Er war damit nur 4,2 Zehntel langsamer als seine Saisonbestleistung, mit der er Gold bei den Asienspielen geholt hatte. Auch die 200 und 1500m Freistil hatte Sun Yang in Huangshan bereits für sich entschieden.