Medisports Network

(08.05.2014) Mit Spitzenleistungen der brasilianischen Brustsprinter haben die nationalen Wintermeisterschaften in Rio de Janeiro begonnen. Über die 50m Brust schwammen gleich zwei Athleten unter die besten fünf der aktuellen Weltrangliste.

Der 2011er Weltmeister Felipe Silva sicherte sich in 27,27 Sekunden den Sieg und schwamm damit die bisher drittschnellste Zeit des Jahres. Hinter ihm holte Joao Gomes Silber und kletterte in 27,35 Sekunden auf Platz fünf der Weltrangliste.

Beide schoben sich damit vor DSV-Schwimmer Hendrik Feldwehr. Der Europarekordhalter hatte in der vergangenen Woche bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin die 50m Brust in 27,36 Sekunden für sich entschieden und liegt nun auf dem sechsten Platz der Weltrangliste.