Medisports Network

(11.03.2014) Der Schwimm-Weltverband FINA hat erneut zwei Dopingfälle veröffentlicht. Die beiden indonesischen Schwimmer Indra Gunawan und Putera Guntur Pratama wurden jeweils für zwei Jahre gesperrt.

Beide wurden im Juli des vergangenen Jahres bei den ersten Asian Indoor and Martial Arts Games in Incheon (Südkorea) positiv auf Stimulanzium Methylhexaneamin getestet. Die Strafen beginnen rückwirkend zum 1. bzw. 2. Juli 2013.

Indra Gunawan hatte bei dem Kurzbahn-Wettkampf die 50m Brust der Herren in beachtenswerten 27,29 Sekunden für sich entschieden. Putera Guntur Pratama war Teil der indonesischen 4x50m Freistilstaffel, die bei diesem Meeting Silber geholt hatte. Diese sowie die weiteren Wettkampfergebnisse der beiden Athleten werden rückwirkend ab dem Beginn der Sperre annulliert.