Medisports Network

(30.01.2014) Im Rahmen der "BHP Billiton Aquatic Super Series" werden in den kommenden beiden Tagen etliche internationale Schwimmstars im australischen Perth das Schwimmbecken zum Kochen bringen. Bei dem Meeting treten Top-Athleten aus Australien, China, Brasilien, Japan und Südafrika jeweils für ihr Land gegen die weiteren Nationalteams an.

Die Gastgeber schicken erwartungsgemäß eine besonders schlagkräftige Truppe an den Start. Mit dabei sind so zum Beispiel die Weltmeister James Magnussen und Christian Sprenger, Sprintstar Cate Campbell oder auch Olympiasiegerin Emily Seebohm.

Aus Südafrika reist unter anderem Olympiasieger Chad le Clos nach Down Under. Er darf sich auf spannende Duelle gegen die Japaner Kosuke Hagino und Daiya Seto einstellen. China kann auf die Olympiasiegerinnen Jiao Liuyang und Ye Shiwen bauen.

Das brasilianische Team muss die Absage von Olympiasieger Cesar Cielo verkraften, der in Perth nicht an den Start gehen wird. Mit Athleten wie dem Kurzbahn-WM-Dritten Felipe Lima oder auch den Sprintassen Nicholas Santos und Vinicus Waked sind jedoch trotzdem einige Hochkaräter dabei.

Links zum Thema: