Medisports Network

(24.10.2013) Der australische Top-Schwimmer Nick D'Arcy hat das Ende seiner aktiven Laufbahn bekanntgegeben. Dies erklärte der 26-Jährige am Mittwoch gegenüber einheimischen Medien.

D'Arcy gehörte bei Top-Events mehrfach der australischen Nationalmannschaft an und zählte zu den besten Schwimmern der Welt über die 200m Schmetterling. Für Schlagzeilen sorgte er jedoch vor allem außerhalb des Beckens.

Nach einem Angriff auf einen seiner Mitschwimmer im Jahr 2008 flog er nicht nur aus dem australischen Nationalteam. D'Arcy wurde auch zu einer Bewährungsstrafe von 14 Monaten und einer hohen Geldstrafe verurteilt. Dies verhinderte auch seine Teilnahme an der Schwimm-WM 2009.

Im Jahr 2010 startete er wieder für Australien und holte u.a. Silber bei den Commonwealth Games über die 200m Schmetterling. D'Arcy qualifizierte sich 2012 als australischer Meister über diese Strecke für die Olympischen Spiele in London. Im Vorfeld der Wettbewerbe fiel er jedoch durch im Internet veröffentlichte Fotos, die ihn mit Waffen posierend zeigten, erneut negativ auf. In London scheiterte er über die 200m Schmetterling bereits im Halbfinale.