30% SALE! Der Schwimm-Wandkalender 2023 im Schlussverkauf! Nur hier: Schwimm-Wandkalender SALE

(14.10.2013) US-Superstar Ryan Lochte wird seine Trainingsheimat wohl doch nicht bis zu den Olympischen Spielen 2016 von Florida nach Charlotte (North Carolina) verlegen. Dementsprechende Berichte seien einem falschen Zitat in einem Interview Lochtes geschuldet, erklärte nun dessen Vater und Coach-Coach seines bisherigen Vereins, Steve Lochte.

Demnach werde der mehrfache Olympiasieger zwar in den kommenden Wochen in Charlotte trainieren. Dies sei jedoch nur eine Zwischenstation und keinesfalls seine endgültige Trainingsstätte bis Rio 2016.

Unter anderem plane Lochte zu Beginn des kommenden Jahres für fünf oder sechs Wochen in Australien zu trainieren. Bereits während der WM in Barcelona hatte Lochte erklärt, dass er im kommenden Jahr regelmäßig seine Trainingsstandorte wechseln wolle.

Das "Daytona Beach News Journal" hatte Lochte vor kurzem zu seinem Wechsel nach Charlotte mit diesen Worten zitiert: "Ich werde bis 2016 hier bleiben, es sei denn irgendwas läuft richtig schief. Dann kehre ich nach Florida zurück." Diese vielbeachtete Aussage legte nahe, dass Lochte bis zu den Olympischen Spielen in Rio in North Carolina trainieren wird.

Bild: Alibek Käsler - www.sports-foto.de

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...