Medisports Network

(29.11.2014) Auch im Nachwuchsbereich macht der DSV von der Möglichkeit gebrauch, Schwimmer aufgrund ihrer Leistung in dieser Saison bereits für den Höhepunkt des kommenden Jahres vorzunominieren. Drei junge Schwimmerinnen haben so bereits eine Hand am Ticket für die Junioren-Weltmeisterschaften 2015.

Laura Riedemann, Marlene Hüther und Lisa Höpink wurden als Einzelmedaillengewinnerinnen der Junioren-EM 2014 für die in Singapur stattfindenden Welttitelkämpfe der Nachwuchsschwimmer im kommenden Jahr vornominiert.

Höpink wurde 2014 Junioren-Europameisterin über die 100m Schmetterling. Riedemann hatte bei der JEM 2014 Bronze über die 100m Rücken geholt. Hüther kam bei den Meisterschaften in Dordrecht (Niederlande) über die 100m Brust auf den zweiten Platz.

Sicher sind den jungen Schwimmerinnen ihre JWM-Startplätze jedoch noch nicht. Bei den Deutschen Meisterschaften oder Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2015 müssen sie im Vergleich zum vergangenen Jahr eine positive Leistungsentwicklung nachweisen und ihre Leistungen um etwa ein Prozent verbessern.